SONIC Meldungen kommen für Benutzer, die mit Ransomware ihren Workstations infiziert haben. Ransomware ist eine Art von Computer-Bedrohungen, die in das System eindringt, bestimmte Dateien oder das gesamte System verschlüsselt und den User auffordert Geld für den Entsperrschlüssel zu zahlen. Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie Ransomware erkennen und was Sie tun können um eventuell ohne großen finanziellen Aufwand die Daten zu entschlüsseln.

Zunächst werden Sie aus allen Wolken fallen, wenn Sie Ihren PC neu starten und Ihre Dateien alle mit der Endung .SONIC angezeigt werden. Was ist passiert?
Ein Erpressungstrojaner hat Ihren PC / Laptop / Server infiziert und Ihre Backups gelöscht.

Jetzt ist zunächst kühlen Kopf bewahren angesagt. - Sie finden in fast jedem Ordner eine readme.txt Datei. Hier ist die E-Mail Adresse des Erpressers sowie Ihre ID angegeben. Sie sollen sich mit einer Datei per E-Mail bei dem Erpresser melden.

Sie erhalten meisst ein Mail zurück, in der Sie aufgefordert werden 1 bis 2 Bitcoint (aktuell ca. 8000 bis 16000 Euro) zu zahlen. Das tuen Sie natürlich nicht, die Dateien können größtenteils wiederhergestellt werden. I.d.R. müssen Sie zunächst die Trojaner fixieren, damit dieser keine weiteren Systeme infizieren kann. Alternativ, ziehen Sie einfach das Netzwerkkabel ab oder deaktivieren Sie Ihr WLAN.

Der Trojaner wird oft durch veraltete Software in das System geladen oder über Mails verteilt. Somit ist es teils sehr schwierig den Trojaner mit aktiver Internetverbindung zu fixieren.

Weiterlesen...